010000000010101010100100011100011100001111100000000000001111111000000000001111100011001101000100010101000100010101000100010000100010101101001000100111000100010001001011101000100100010001000100100010101010101000100010001010
Start
0 - Herzlich Willkommen… auf unserer Homepage. Die smallsoftware® sieht sich als Dienstleister im Bereich Netzwerktechnik und Softwareentwicklung. Gerne stehen wir ihnen auch in weiteren Fragen rund um die IT zur Verfügung.
Unser Motto bzw. Philosophie liegt in der Lösung von Problemen. Wir wollen keine allumfassenden Produkte entwickeln, sondern wir konzentrieren uns auf den Kern - ihr Problem! Aus diesem Grund ist uns die Analyse vor Ort, bestehende Organisation, Hard- & Software sehr wichtig. Wir zögern auch nicht gebrauchte Hardware einzusetzen, wenn diese ihren Zweck erfüllt.
Als Dienstleister ist es uns weiterhin wichtig, unsere Kunden langfristig gut zu betreuen und als eine Art „Berater“ zu fungieren.
Über die Jahre hat sich der Schulungsbereich sehr stark entwickelt, sodass wir hier auf ein immer breiter werdendes Themengebiet zurückgreifen können. Vielleicht schauen sie sich hierzu die Themen "Schulungen" an.

Viel Spaß auf unseren Seiten, Ihr Thomas Kast.
0 - WWDC 2021Am 07.06.21 19 Uhr MEZ begann die WWDC 2021 im hauseigenen Apple Park in Cupertino, die Entwicklerkonferenz um das Apple-Ökosystem. Die Neuerung für die zukünftigen Betriebssyteme macOS Monterey, iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 wurden vorgestellt, dessen Release für die breite Öffentlichkeit im Herbst 2021 sein wird.

Wer die ganze Keynote der WWDC sehen will der findet den Link dazu am Ende des Artikels.

Hier ein paar Highlights…
Facetime Screensharing, Active Noise, Porträtmodus & Shareplay - Foto Livetext - Fokus - Kurzbefehle in macOS - 3D-Inhalte per Object Capture erstellen - Airplay am Mac -

    macOS 12 - Monterey
  • Shortcuts
  • Quicknote
  • Airplay
  • Universal Control
  • Safari runderneuert
    iOS 15
  • Livetext in Fotos
  • Spotlight sucht auch Fotos
  • Share Play & Porträtmodus in Facetime
  • Listen Together in Musik
  • Share your Screen für iPhone
  • Focus
  • Augmented-Reality-Funktionen für Karten zur Navigation
    ipadOS 15
  • Swift
  • Shortcuts
  • verbessertes Multitasking

Smiley
WWDC 2021
1 - DSM 7.0 - Anleitung für Mac - UserEin Überblick über die neuen Möglichkeiten in der DSM 7.0
2 - Latest NEWS
2 - Kommunikationshandbuch zum COVID-19-Impfstoff
3 - WebRTC - Version 1 ist raus…
4 - Dolby Atmos in Apple Music
5 - Matter - Neuer Home-Smart-StandardEnde 2020 wurde noch einmal deutlich gemacht, man sei im Zeitplan. Jetzt, im Frühjahr 2021, gab man dem Kind einen Namen. Der neue Smart-Home-Standard heißt „Matter“. Die Aussicht: Noch in diesem Jahr könnte es erste Produkte geben, die „Matter“ unterstützen. Wenn man sich ansieht, wer in der CSA zusammenkommt, dann kann man mit Fug und Recht davon sprechen, dass Matter schon bald „der“ neue Smart-Home-Standard werden wird. Neben Amazon, Apple, Comcast, Google, SmartThings sind auch weitere Mitglieder der CSA involviert. Im Vorstand sitzen beispielsweise auch IKEA, Legrand, NXP Semiconductors, Resideo, Schneider Electric, Signify (Hue), Silicon Labs, Somfy und Wulian. 180 Organisationen sind Mitglied der CSA und mehr als 1.700 Einzelunternehmen. (

Matter soll einfach einzurichten und zu nutzen sein, und Matter-kompatible Geräte können miteinander kommunizieren. Der neue Standard soll vor allem eine unterbrechungsfreie lokale Kommunikation gewährleisten. Er sei aber ebenfalls sicher und trotzdem flexibel, indem man die Geräte innerhalb mehrerer Ökosysteme gleichzeitig nutzen könnte. Das bedeutet, dass man kompatible Geräte in Zukunft sowohl mit Siri, Alexa oder dem Google Assistant wird ansprechen können. Man kann also für die Gartenlaube ein anderes System wählen als im Schlaf-, Wohn- oder Arbeitszimmer und alle verstehen sich untereinander. Wie erkennt man Matter-Produkte?

In der Pressemitteilung der CSA wird auch auf das zweifarbige Logo und den Schriftzug von Matter hingewiesen. Er soll Verbrauchern in Zukunft dazu dienen, auf einfache Weise kompatible Produkte zu erkennen. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch deutlich mehr Produkte auf den Markt kommen werden, die Matter unterstützen. Nicht zuletzt ist das Protokoll Open-Source und durch die Interoperabilität sehr reizvoll für mögliche Hersteller. Anfang Mai wurde die erste funktionsvollständige Spezifikation von Matter veröffentlicht. Die CSA rechnet damit, dass noch Ende 2021 die ersten Produkte auf den Markt kommen werden, die mit Matter kompatibel sind. Zum Start sollen vor allem Glühbirnen, Lampen, Schalter, Steckdosen, Thermostate, Garagentoröffner, Türschlösser, Sensoren, Sicherheitskameras und andere mehr. Quelle: https://macnotes.de/2021/05/12/matter-neuer-smart-home-standard-von-apple-amazon-google-und-co/).
7 - Image von CD am Mac erstellen
  1. CD am Mac einlegen
  2. Festplattendientprogramm am Mac öffnen
  3. CD- oder DVD-Image von DVD erstellen
  4. Fertigstellen
  5. Wer eine ISO will, muss diese nochmals unter dem Menüpunkt Images als DVD-Master konvertieren